Hinweise zur Gesundheit in der Zeit von "Corona"


quotesGesundheitWas wir seit März 2020 erleben, kennt kein Beispiel:
Wir müssen um unsere Gesundheit bangen,
ja manche Mitmenschen sogar um ihr Leben.
Deshalb gilt es, sich umsichtig zu verhalten, um zur Sicherheit beizutragen.
Nur wenn sich alle an die Regeln halten, können wir auf eine Normalisierung hoffen. 

Der Ausbruch der Corona-Pandemie führt zu vielen Einschränkungen des täglichen Lebens. Erster und wichtigster Grundsatz ist: Solange es keinen Impfstoff gegen das Virus (SARS-CoV2) gibt, aber auch Medikamente zur Behandlung fehlen, schützen wir uns alle, wenn wir uns nicht anstecken können. Da das Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird, hilft ein größerer Abstand zu anderen (mindestens 1,5 Meter) am meisten. Gute und gewissenhafte Hygiene – zuhause und draußen – sind weitere Hilfen bei der Bewältigung dieser Krise.

Aufgabe dieser Seite ist es, die Informationen, die an die Schulgemeinschaft des Gymnasiums am Kaiserdom verteilt wurden, im Folgenden zu dokumentieren. Jede/r ist darüber hinaus aufgefordert, sich selbst über neue Bestimmungen, Regeln oder Gesundheitshinweise (z. B. auf infektionsschutz.de) auf dem Laufenden zu halten.

20. Mai 2020: Neufassung des Hygieneplans Corona

Das Bildugsministerium hat eine aktuelle Fassung (20.5.) der Regeln und Vorschriften für die Schulen des Landes veröffentlicht. Sie ersetzt die bisherigen Fassungen und ist ergänzend zu den Regeln der Schule ab jetzt gültig. (link).

17. Mai 2020: Regelungen zur schrittweisen Schulöffnung (5 + 6)

In einer zweiten Phase kommen die Jahrgangsstufen 5 und 6 ab dem 25. Mai 2020 wieder an die Schule zum Unterricht. Das Gymnasium am Kaiserdom hat hierfür einen Regelplan entwickelt (download).
Grundlage hierfür ist der Hygieneplan Corona für die Schulen des Landes Rheinland-Pfalz (link nicht mehr aktuell; siehe oben 20.Mai).

10. Mai 2020: Information zur weiteren schrittweisen Schulöffnung

In einer zweiten Phase kommen die Jahrgangsstufen 5 und 6, später dann 7 bis 9 zeitweise wieder an die Schule zum Unterricht. Das Bildungsministerium gibt hierfür erweiterte Informationen (link).

29. April 2020: Regelungen zur schrittweisen Schulöffnung (10, 11 + 12)

In einer ersten Phase kommen die Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 ab dem 4. Mai 2020 wieder an die Schule zum Unterricht. Das Gymnasium am Kaiserdom hat hierfür einen Regelplan entwickelt (download).
Grundlage hierfür ist der Hygieneplan Corona für die Schulen des Landes Rheinland-Pfalz (link nicht mehr aktuell; siehe oben 20.Mai).

16. April 2020: Elterninformation der ADD zur stufenweisen Schulöffnung

Die Bildungsministerien der Länder haben sich auf ein einheitliches Vorgehen zur Wiederöffnung der Schulen in Deutschland geeinigt (link).

31. März 2020: Angebot der Schulseelsorge der evangelischen Kirche der Pfalz

Wir sitzen zuhause, dürfen nicht beliebig 'raus – da fällt einem schon 'mal die Decke auf den Kopf. Was tun? Mit wem kann man reden?
Für alle Schüler und Schülerinnen, für Eltern und Lehrkräfte gibt es jetzt die Möglichkeit, mit Schulpfarrer/inne/n am Telefon zu sprechen und auch per Mail Kontakt zu nehmen. Zu festen Zeiten kann man unter der Telefonnummer 06232 667 115 anonym reden; das Mail-Angebot ist jederzeit erreichbar. 
Alle Informationen in der Übersicht (link).

14. März 2020: Elterninformation der ADD zur Schließung des regulären Schulbetriebs ab 16. März 2020

Die Aufsichtsbehörde der Schulen in Rheinland-Pfalz gibt Eltern und Sorgeberechtigten neue Hinweise aufgrund der von der Landesregierung verfügten Schulschließung, insbesondere zur Regelung einer möglichen Notbetreuung. Bitte informieren Sie sich weiterhin auch über Schutzmaßnahmen im häuslichen Bereich und vermeiden Sie – soweit möglich – soziale Kontakte. Halten Sie Abstand zu ihren Mitmenschen.
Hier der Text im Wortlaut (link), Stand: 13.3.2020.
Abgesagt sind inzwischen alle schulischen Veranstaltungen wie Fahrten oder Ausflüge bis Ende September 2020 (Red. 25.4.).

10. März 2020: Elterninformation der ADD zum Umgang mit dem Corona-Virus

Die Aufsichtsbehörde der Schulen in Rheinland-Pfalz gibt Eltern und Sorgeberechtigten neue Hinweise zum Verhalten, wenn Kinder erkrankt sein könnten, wenn sie Kontakt mit infizierten Personen hatten oder sie sich in Risikogebieten aufgehalten haben. Sollte aktuell eine Maßnahme nötig sein, informieren Sie bitte auch die Schule.
Hier der Text im Wortlaut (link), Stand: 6.3.2020.

2. März 2020:  Erklärung des Bildungsministeriums zum Umgang mit dem Corona-Virus

Informationen (link) zum Schutz vor einer Infektion mit dem neuen Virus (SARS-CoV2),
Hinweise (link) zum Verhalten im schulischen Raum und
die 10 wichtigsten Hygiene-Tipps (link) der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellen wir bereit.
Bitte beachten Sie die in den Dokumenten angegebenen Kontaktmöglichkeiten, welche für die Schulen zur Verfügung gestellt wurden.

Wir möchten hier zusammenstellen, welche Informationsmöglichkeiten – besonders für den Bereich der Schule – Schülern und Schülerinnen, Eltern, Lehrern und Lehrerinnen und allen an der Schule Tätigen zur Verfügung gestellt wurden. Die Liste kann nicht vollständig sein; über Portale erreicht man jedoch weitere, aktualisierte Hinweise. Wir stützen uns vor allem auf die offiziellen Informationen des Bildungsministeriums und der Aufsichts- und Dienstdirektion (ADD) des Landes, des Bundesgesundheitsministeriums sowie der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung und des Robert-Koch-Instituts.